Tafel mit bunten Kreidefiguren und einer Weltkarte im Hintergrund

Arbeitsstelle für Kultur- und Religionssensible Bildung (KuRs.B)

Kultur- und Religionssensible Bildung​, Team, Fachbeirat
Tafel mit bunten Kreidefiguren und einer Weltkarte im Hintergrund
Foto: Pixabay, CC0

Über KuRs.B

Als Teil des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung (ZRB) gestalten wir mit unserer Arbeitsstelle für Kultur- und Religionssensible Bildung (KuRs.B) seit 2016 thüringenweit Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte an Kindertagesstätten und Schulen, in Schulsozialarbeit, Fachberatung und Erwachsenenbildung.

Wir bieten interaktive Workshops mit fachlichem Input, kollegialem Austausch, Reflexions- und Vernetzungsmöglichkeiten an.

Unser Ziel es, Sie in Ihrem pädagogischen Alltag im Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt und der Gestaltung von chancengerechten Prozessen für alle Kinder, Jugendlichen und Familien zu unterstützen.

Unsere Angebote folgen einem ganzheitlichen, ressourcenorientierten Ansatz.

Unser Team aus Bildungswissenschaftler*innen vom Lehrstuhl für Religionspädagogik der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eng in die wissenschaftlichen Diskurse zu den Themen Integration, Chancengerechtigkeit und Kultur- und Religionssensibilität (u.a.) eingebunden und verknüpft diese mit bedarfsorientierten Fragestellungen Ihrer pädagogischen Praxis.

Kultur- und Religionssensible Bildung Inhalt einblenden

Ausgangssituation

In Kindertagesstätten und Schulen kommen Kinder und Jugendliche der verschiedensten Herkünfte und Familienkulturen zusammen. Auch zugewanderte Kinder, Jugendliche und ihre Familien stellen längst nichts Außergewöhnliches mehr dar. Pädagog*innen stehen in ihrem Arbeitsalltag vielen neuen Erfahrungen und Herausforderungen gegenüber und leisten für die Integration und den Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen einen wichtigen Beitrag. Mit unseren Projekten möchten wir Sie in Ihrer Arbeit durch unseren kultur- und religionssensiblen und damit inklusiven Ansatz unterstützen.

Kultur- und Religionssensible Bildung (KuRs.B)

ist ein Ansatz zum pädagogischen Umgang mit religiöser und kultureller Vielfalt, der

  • Wissen zu Religion(en) und Kultur(en) vermittelt.
  • zu einer Haltung der Offenheit und Sensibilität für die Begegnungen mit verschiedenen Weltanschauungen sowie Religiosität anregt.
  • gesellschaftliche Ungleichheiten entdeckt und thematisiert.
  • die eigene Perspektive reflektiert.
  • prozessorientiert den Herausforderungen Ihrer pädagogischen Praxis folgt.
Vielfalt gestalten – Chancen ermöglichen Inhalt einblenden

Das Projekt unterstützt pädagogische Fachkräfte in der Reflexion und Gestaltung ihrer pädagogischen Praxis im Hinblick auf die kulturelle und religiöse Vielfalt unserer Gesellschaft. Ziel ist die Gestaltung eines chancengerechten pädagogischen Alltags.

Wir konzipieren und gestalten bedarfs- und ressourcenorientiert Inhouse-Seminare, Nachmittagsvorlesungen und Fachtage sowie einen Zertifizierungskurs zum*r „Kultur- und Religionssensiblen Prozessberater*in“. Auf der Grundlage fachlichen Inputs durch Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis bieten Ihnen unsere interaktiven Angebote kollegialen Austausch, Biografiearbeit, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Vernetzung sowie die Möglichkeit, durch eine pädagogische Prozessbegleitung unterstützt zu werden.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet, um die Wirksamkeit der Angebote kontinuierlich zu evaluieren, reflektieren und nah an den Bedarfen pädagogischer Fachkräfte und Einrichtungen konzeptionell weiterzuentwickeln.

Uns Miteinander Stärken Inhalt einblenden

Dieses Projekt richtet sich an Frauen mit Flucht-/Migrationserfahrung, deren Kinder Kindertageseinrichtungen und/oder Schulen in Jena-Lobeda besuchen. Es stellt ein familienunterstützendes Angebot dar, um die Erziehungs- und Sprachkompetenzen der Mütter im Kontakt untereinander sowie mit deutschen Muttersprachler*innen zu stärken.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Fachdienst für Jugend und Bildung der Stadt Jena durchgeführt. Eine wissenschaftliche Begleitung dient der Evaluation und konzeptionellen Fortschreibung des Projektes mit dem Ziel, ein Programmmodell für die Elternarbeit mit zugewanderten Familien zu entwickeln.

KuRs.B-Team Inhalt einblenden

Prof. Dr. Michael Wermke
Direktor des ZRB
Inhaber des Lehrstuhls für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Dr. Sophie Seher
Projektleitung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Mareike Wöllhaf
Projektkoodination
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Milena Morosoli
Wissenschaftliche Begleitforschung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Fahed Al-Janabi
Wissenschaftliche Begleitforschung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Claudia Salooja-Günz
Pädagogische Prozessbegleitung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik
weitere Informationen auf der Seite des RP-Teams

Fachbeirat Inhalt einblenden

Prof. Dr. Maria Schmidt
Vorsitzende des Beirats
Fachhochschule Erfurt | Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften
als Vertreterin: Prof. Dr. Heike Schulze, Fachhochschule Erfurt | Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften

Astrid Exel
Stellvertretende Vorsitzende des Beirats
LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V./DRK Thüringen

Dorothee Schneider
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM

Dr. Sule Dursun
Universität Wien

Annette Passon
Robert Bosch Stiftung

Silke Stöcker
Ev. Hochschule Dresden

Zudem gehören dem Fachbeirat an

Prof. Dr. Michael Wermke
Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung

Dr. Sophie Seher
Arbeitsstelle KuRs.B

 

Ehemaliges Mitglied

Dr. Angela Kunze-Beiküfner

Kooperationen

Komrex (Logo)
Komrex
Zentrum für Rechtsextremismusforschung der FSU Jena
KSB Logo
Kindersprachbrücke Jena e.V.
Verein zur Förderung von Kindern nichtdeutscher Muttersprache
Freistaat Thüringen (Logo)
Thüringer Schulämter
Die Schulämter in Mittel, Nord-, Ost-, Süd- und Westthüringen.
Thüringer Schulportal (Logo)
Thüringer Schulportal
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und
Pädagogisch-Theologisches Institut (Logo)
Pädagogisch-Theologisches Institut
der Ev. Kirche in Mitteldeutschland & der Ev. Landeskirche Anhalt
AWO (Logo)
AWO-Kreisverband Jena-Weimar
Fachstelle Interkulturelle Öffnung der AWO
Kokont (Logo)
Kokont Koordinierungsstelle und Kontaktbüro
im Jenaer Stadtprogramm gegen Fremdenfeindlichkeit ...
Refugio Thüringen e.V. (Logo)
Refugio in Thüringen e.V.
Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge in Thüringen

Förderer

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang