Vortragssituation

Nachmittagsvorlesungen

Aktuelle Themen aus Pädagogik und Gesellschaft aufnehmen und diskutieren, Kollegen und Kolleginnen treffen und vernetzen
Vortragssituation
Foto: KuRs.B

Darum geht es

Zu unseren Nachmittagsvorlesungen bieten wir Ihnen die Gelegenheit gemeinsam mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Kindertagesstätten und Schulen, professionsübergreifend mit Fachkräften aus der Praxis und mit Studierenden, Lehrenden und Forschenden aus Instituten, Hochschulen und Universitäten sich über pädagogisch brisante und gesellschaftlich relevante Themen zu informieren und zu diskutieren.

Die Vorlesungen finden in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) statt und können als Fortbildung angerechnet werden. Sie dauern 120 min. und finden in Jena oder digital statt.

Unsere nächste Nachmittagsvorlesung

  • "Christliche Religion als Treiber oder Bremse von Bedrohungsgefühlen - in Reflexion von KiTa- & Schulalltag
    mit Carolin Hillenbrand  (wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Exzellenzcluster "Religion & Politik" der Universität Münster)
    Do., 14.10.2021 | 16:00-18:00 Uhr | Anmeldung unter kurs@uni-jena.de

Unsere bisherigen Nachmittagsvorlesungen

2021
  • Phantasie vielsprachig, ein Vorlesenachmittag für Kinder und Familien
    mit Familien aus Jena und Umgebung und Mitarbeiter*innen der Arbeitsstelle KuRs.B
    Do., 15.07. - 31.08.2021 | zum Login der Lesung
  • Religiös begründeter Extremismus in Schule und Kindertagesstätte? Verhaltensmuster erkennen - Pädagogisch intervenieren
    mit Prof. Dr. Martin Leiner (Leiter des Jena Center for Reconciliation Studies der Friedrich-Schiller-Universität Jena), Dr. Sule Dursun (Islamwissenschaftlerin an der Universität Wien) und Matthias Kanzler (Projektkoordinator des Violence Prevention Network Thüringen)
    Do., 22.04.2021 | 16:00-18:00 Uhr | weiterführendes Material
  • "Mehrsprachigkeit in der KiTa" – Hinweise für das pädagogische Handeln aus Theorie und Praxis
    mit Christa Kieferle (Linguistin, Sprachheilpädagogin, Wissenschaftliche Referentin im Staatsinstitut für Frühpädagogik München)
    Do., 28.01.2021 | 16:00-18:00 Uhr | weiterführendes Material
2020
  • "Und die Welt steht Kopf​" – Corona als Herausforderung für die pädagogische Praxis
    mit Prof. Dr. Bärbel Kracke (Lehrstuhlinhaberin der Pädagogische Psychologie Jena), Dr. Ekkehard Steinhäuser (Pädagogisch-Theologisches Institut Neudietendorf) sowie Prof. Dr. Karina Weichold (Institut für Psychologie, Professur für Psychologie Jena)
    Do., 05.11.2020 | 16:00-18:00 Uhr | weiterführendes Material
  • Hass, Gewalt, Diskriminierung? Beobachtungen und Überlegungen zum pädagogischen Alltag
    mit Derviş Hızarcı (Antidiskriminierungsbeauftragter der Senatsverwaltung Berlin)
    Do., 02.07.2020 | 16:00-18:00 Uhr | weiterführendes Material
  • Vorsicht abwertende Sprache! Zum Umgang mit Hate Speech in Schule und Unterricht
    mit Prof. Dr. Michael May (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
    Do., 07.05.2020 | 16:00-18:00 Uhr |  weiterführendes Material
    Aufgrund der Corona-Pandemie fand diese Veranstaltung in Form eines digitalen Vortrags und eines Live-Chats statt.
  • Gute Ausgangsbedingungen für alle Kinder schaffen. Chancengerechtigkeit als Herausforderung für die pädagogische Praxis
    mit Silke Stoecker & Louise Mummert ( Evangelische Hochschule Dresden)
    Do., 23.01.2020 | 16:00-18:00 Uhr
2019
  • Jungs mit Nagellack und andere Einladungen, über Geschlecht nachzudenken. Geschlechtersensible Pädagogik als Teil Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung
    mit Kalle Hümpfner ( Institut für Situationsansatz ISTA Berlin)
    Do., 21.11.2019 | 16:00-18:00 Uhr
  • Berufsorientierung mit zugewanderten Jugendlichen
    mit Dr. Manfred Niedermeyer (Projekt "BOMkids" Erfurt), Katrin Liedtke ( SBBS Gesuso Gera)
    Do., 09.05.2019 | 16:00-18:00 Uhr
  • Elternarbeit mit zugewanderten Familien (Podiumsdiskussion)
    mit Dr. Sylvia Kleeberg-Hörnlein (Evangelische Theologin/Kultur- und Bildungshistorikerin), Vera Omar (Sozialarbeiterin für Flüchlinge an Jenaer Schulen), Christoph Stern (Sozialarbeiter Staatliche Grundschule Saaletal), Barbara Wrede (ehem. Schulleiterin Staatliche Gemeinschaftsschule Lobdeburgschule)
    Moderation: Dr. Sophie Seher (Leiterin der Arbeitsstelle KuRs.B Jena)
    Do., 24.01.2019 | Uhrzeit: 16:00-18:00
2018
2017
  • Umgang mit Traumatisierungen von neu zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen
    mit Dipl. Psych. Bettina Kriese ( refugio thüringen e.V.) und Martina Simon ( Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Erfurt)
    Do., 08.06.2017 | 15:00-17:00 Uhr

Anmeldung & Kontakt

Arbeitsstelle für Kultur- und Religionssensible Bildung (KuRs.B)
Sophie Seher, Dr.
Projektleitung
Telefon
+49 3641 9-42775
Fax
+49 3641 9-42772
Raum 302
Fürstengraben 6
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang