Kindertagesstätte

Inhouse-Seminare

Wir unterstützen Sie vor Ort mit einem individuellen Seminarangebot
Kindertagesstätte
Foto: KuRs.B

Darum geht es

Die Inhouse-Seminare sind ein praxisnahes Fortbildungsangebot, das wir Ihnen im Rahmen unseres Projektes  "Vielfalt gestalten Chancen ermöglichen" anbieten.

Sie und Ihr Team möchten in Ihrer Einrichtung  durch Seminare unterstützt werden, um Ihre kulturellen und religiösen Fragestellungen zu bearbeiten? Gerne können Sie uns dafür in Ihre Einrichtung einladen.

Unsere Seminare basieren auf dem Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre und sind methodisch vielfältig und praxisnah gestaltet. Insbesondere unterstützen wir neben Kindertagesstätten mit unseren Inhouse-Seminaren Berufsschulen für den Erzieher*innen-Beruf in ihrem Theorie-Praxistransfer. 

Unser Angebot umfasst zum einen sieben Module, die Sie individuell, aber auch kombiniert buchen können. Zum anderen entwickeln wir gerne ein Seminar nach einem von Ihnen gewünschten thematischen Schwerpunkt.

Unsere nächste​n Inhouse-Seminare

2021
  • Chancengerechtigkeit und diskriminierungskritische Sprache
    Veranstalter Bildungswerk ver.di Thüringen e.V.
    Do., 21.10.2021 | 9:00-16:00 Uhr | Präsenzveranstaltung: Anmeldung unter  kurs@uni-jena.de

Unsere Angebote

Modul 1: Kulturelle Vielfalt in der Kita Inhalt einblenden

Der Umgang mit kultureller Vielfalt spielt in Kindertageseinrichtungen eine wichtige Rolle. Wie kann dieser Umgang gestalten werden, um allen Kindern und Jugendlichen und ihren (kulturellen) Bedürfnissen gerecht zu werden? Um diese Frage zu beantworten, reflektieren die Teilnehmenden des Seminars ihre eigene Sicht auf Kultur und diskutieren über einen gemeinsamen Kulturbegriff. Darauf aufbauend werden handlungspraktische Ideen entwickelt, um im pädagogischen Alltag den kulturellen Kontext jedes Kindes zu thematisieren und wertzuschätzen.

Modul 2: Religiöse Vielfalt in der Kita Inhalt einblenden

Der sensible Umgang mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Religionen stellt in unserer Gesellschaft eine wichtige Kompetenz dar. Wie können Kinder und Jugendliche pädagogisch unterstützt werden, Religiosität und Nicht-Religiosität wahrzunehmen, zu reflektieren und zu verschiedenen Formen religiösen Lebens angemessen Stellung zu nehmen? Wie können pädagogische Fachkräfte verschiedenen Weltanschauungen gerecht werden? Ziel dieses Seminars ist es, die eigene (Nicht-) Religiosität zu reflektieren, am Beispiel der verschiedenen abrahamitischen Religionen mögliche Zugänge besser kennenzulernen und eine pädagogische Haltung zu entwickeln, welche kindzentriert eine Antwort auf die aufgeworfenen Fragen bieten kann.

Modul 3: Diskriminierungssensibel sprechen Inhalt einblenden

Wie wird eigentlich in pädagogischen Situationen gesprochen? Wie wirken sich unsere Sprache und unser Sprechen auf die Identität von Kindern aus? Thema des Seminars ist, wie Sprechen den pädagogischen Alltag beeinflusst und gleichzeitig veränderbar ist. Die Teilnehmenden reflektieren ihren Sprachgebrauch in pädagogischen Situationen und entwickeln Ideen für den Gebrauch einer Sprache, die nicht verletzt, ausgrenzt oder diskriminiert, sondern inklusiv und wertschätzend ist.

Modul 4: Chancengerechtigkeit Inhalt einblenden

Kinder und Jugendliche, die pädagogische Einrichtungen besuchen, können aus verschiedenen Gründen benachteiligt sein. Im Seminar werden pädagogische Maßnahmen erarbeitet, die es ermöglichen den Alltag in Kindertagesstätten chancengerecht zu gestalten. Dazu wird gemeinsam die Frage beantwortet, was Chancengerechtigkeit bedeutet und wie sie sich in der pädagogischen Haltung widerspiegeln kann.

Modul 5: Partizipation und Kinderrechte Inhalt einblenden

In pädagogischen Einrichtungen erleben Kinder wesentliche Bildungsprozesse, um sich als selbstbestimmt zu erleben und gesellschaftliche Teilhabe zu üben. Doch wie kann der Alltag in pädagogischen Einrichtungen gestaltet werden, dass diese Prozesse unterstützt werden? Wie kann kindliche Partizipation im Alltag erfolgreich gelingen? Und welche Rolle spielen dabei Kinderrechte? Zu diesen Fragen entwickeln wir im Seminar gemeinsam theoretisch fundierte und handlungspraktische Antworten.

Modul 6: Empowerment Inhalt einblenden

Der Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre benennt "Empowerment" als bedeutsamen Bildungskontext. Doch was verbirgt sich hinter dem Konzept? Und wie genau können Kinder in der Entwicklung ihrer Selbstwirksamkeit unterstützt werden? Um diese Fragen zu beantworten, wird das Konzept von verschiedenen Seiten beleuchtet. Gemeinsam werden Ideen und Strategien entwickelt, wie Kinder in der Entwicklung ihres Selbstvertrauens bestärkt und unterstützt werden können.

Modul 7: Elternarbeit Inhalt einblenden

Elternarbeit ist ein zentraler Bestandteil des pädagogischen Alltags in Kindertagesstätten. Wie lassen sich Konzepte entwickeln, die sowohl pädagogischen Fachkräften als auch den Eltern und ihren Kindern gerecht werden? Wie können Eltern barrierearm einbezogen werden? Auf diese Fragen werden in diesem Seminar theoretisch fundierte Antworten gegeben und Hinweise für die Praxis entwickelt.

Information

Wir bieten Ihnen die Inhouse-Seminare auch als digitale Veranstaltungen für Ihre Einrichtung an. Zu Fragen der Organisation können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Die bisherigen Inhouse-Seminare

2021
  • Chancengerechtigkeit und diskriminierungskritische Sprache
    Mi., 06.05.2021 und Do., 07.05.2021 | Die Wirkung von Sprache und Sprechen auf die Identität von Kindern.
    Veranstalter Bildungswerk ver.di Thüringen e.V.
  • Zusammenarbeit mit zugewanderten Eltern
    Do., 17.06.2021 | Das Seminar beleuchtet verschiedene Erziehungsvorstellungen und -ziele, bietet Raum für Reflexion, Perspektivwechsel und Erfahrungsaustausch sowie Kommunikationshilfen.
    Veranstalter Bildungswerk ver.di Thüringen e.V.
2020
  • „Vielfalt gestalten – Chancen ermöglichen“ – Ungleichheitsmechanismen erkennen, pädagogische Fachkräfte für den Schulalltag sensibilisieren
    02.10.2020
    Private Fachschule für Wirtschaft und Soziales Erfurt - in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung | Erfurt
  • "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen?!" – Auf der Suche nach einer kultur- und religionssensiblen Sprache
    08.07.2020 und 02.09.2020 | Online-Seminar
2019
  • CJD Bundeskonferenz
    27.-28.11.2019
    Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. | Berlin
  • Kita Leutragarten
    17.05.2019
    Kindertagesstätte Leutragarten | Jena
  • AWO AJS gGmbH
    08.04.2019
    AWO AJS gGmbH, Außenstelle Neuhaus | Neuhaus am Rennweg
2018
  • Fachberaterreflexionstreffen LIGA Thüringen
    05.12.2018
    LIGA der freien Wohlfahrtspflege Thüringen | Erfurt
  • Kindertagesstätte Fantasia
    02.11.2018
    Kindertagesstätte Fantasia | Jena
  • IB Bildungszentrum
    30.10.2018
    IB Bildungszentrum | Jena
2017
  • PRIORAT Kitas
    17.09.2017
    Das Priorat für Kultur und Soziales gemn. e.V. | Mühlhausen

Anmeldung & Kontakt

Arbeitsstelle für Kultur- und Religionssensible Bildung (KuRs.B)
Mareike Wöllhaf
Projektkoordination
Raum 306
Fürstengraben 6
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang